Wir, das sind mein Mann Ralph (44) und ich, Melanie, genannt Mela (44). Seit unglaublichen 25 Jahren gehen wir gemeinsam durch dick und dünn und bereisen so oft wie möglich die Welt.

Fernwehgeplagt war ich schon als Kind. Stundenlang hing ich über dem Diercke Weltatlas, habe mir alle Landkarten ganz genau angeschaut und überlegt, wo ich überall mal hin will. Ralph habe ich später mit meiner Reiselust angesteckt. Unsere erste gemeinsame Reise ging 1994 nach Tunesien. Seitdem haben wir einiges von der Welt gesehen und viele wunderschöne, lustige und aufregende Momente erlebt. Aber wir hatten oft das Gefühl, zu wenig Zeit zu haben an den vielen faszinierenden Orten dieser Erde. „Wir würden gerne länger bleiben….“ ist häufig zu hören gewesen.

So kam die Idee auf, einmal einen längeren Zeitraum unterwegs zu sein und mit viel Zeit und Flexibilität zu reisen. Mal „aussteigen“ und die Welt entdecken. Orte, Menschen und Kulturen kennenlernen, Abenteuer erleben und einfach auch mal ein paar Tage länger bleiben.

Nachdem wir dann leider einen Haken an unsere Familienplanung machen mussten, war für uns der richtige Zeitpunkt gekommen, aus dem lange bestehenden Traum endlich einen Plan zu machen.

Die erste Frage, wohin genau soll’s denn überhaupt gehen? Eine klassische Weltreise mit vielen Ländern einmal rund um den Globus? Keine Option für uns. Wir wollen uns bewusst auf weniger Gebiete beschränken und dort lieber mehr Zeit verbringen.

Schnell stand fest, wir brauchen viel Zeit für Australien. Nach zwei vierwöchigen Urlauben dort, in denen wir die Ostküste und den südlichen Teil der Westküste bereist haben, war klar, hier wollen wir nochmal hin. In Australien fühlen wir uns wie angekommen und durch die Weite des Landes einfach unglaublich frei. Auch die Art des Reisens im Offroad-Camper gefällt uns beiden sehr gut. „Das könnte ich ewig machen“ meinte Ralph am Ende unserer Outback-Tour.
Der zweiten Kontinent, den wir bereisen wollen ist Südamerika. Dort möchten wir vor allem Peru, Bolivien und Chile erkunden. Da wir beide sehr gerne Snowboarden und im Winter so viel Zeit wie von Köln aus möglich im Schnee verbringen, haben wir auch ein paar Snowboardtrips in den Anden und in Kanada in die Reiseroute eingebaut und sind gespannt, wie sich das vor Ort umsetzen lässt. Zu sehr festlegen wollen wir uns aber nicht, man weiß ja nie…

Irgendwann war klar, 12 Monate werden knapp für unsere Pläne und so haben wir jetzt 14 Monate Zeit zu Reisen.

Was für ein Luxus!

 

Wir freuen uns riesig auf die viele Zeit, die wir zusammen verbringen können! Auf die Abenteuer, die uns sicher erwarten, auf interessante Begegnungen, darauf neue Länder zu entdecken und Orte nochmal zu besuchen, an denen wir uns schon einmal besonders wohl gefühlt haben.

Ralph & Mela

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.